Menu
Menü
X

Andachten, öffentliche Führungen und Gespräche

Foto: Gerhard Fleischer
Der Gottesdienst beginnt
Medien Verlag Reiser GmbH
Zur Ruhe kommen im Alten Dom

Gottesdienste, Andachten und Veranstaltungen im Alten Dom St. Johannis
Ausbau des Westchorbereichs ermöglicht erste Veranstaltungen in der ältesten Mainzer Kirche

Auch wenn die Arbeiten im Alten Dom St. Johannis auch 2019 weitergehen,
wird dennoch in diesem Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen in der ältesten Mainzer Kirche angeboten. Für die weiteren statischen Sicherungsarbeiten sei ein Stegesystem eingebaut worden, das auch für Begehungen und Besuche genutzt werden kann, berichtet Gregor Ziorkewicz, Pfarrer für Stadtkirchenarbeit an St. Johannis. Darüber hinaus wurde in den letzten Monaten im Westchor der Kirche eine Plattform eingezogen, die nunmehr auch wieder Andachten und Gottesdienste zulasse, freut sich Ziorkewicz.
Die nächsten Andachten zur Marktzeit unter dem Titel MittagsZeit finden einmal im Monat Oktober freitags um 12:30 Uhr statt. Zu einer kurzen Besinnung mitten am Tag lädt Ziorkewicz zu Texten, Livemusik ein, den Alten Dom St. Johannis ganz persönlich zu erleben.

Regelmäßig einmal im Monat in der Zeit von April bis September findet der Sonntagsgottesdienst in der Regel am 1. Sonntag im Monat wieder um 11 Uhr im Westchor der Kirche statt.

Weitere Termine der Stadtkirchenarbeit an St. Johannis:

Offene Führungen
Ab sofort ist es möglich einmal im Monat die St. Johanniskirche individuell zu besuchen und zu besichtigen. Stadtkirchenpfarrer Gregor Ziorkewicz bietet jeweils um 11:30 Uhr eine offene Führung und Begehung an. Der Eintritt hierfür ist frei, eine Spende für die Arbeit am Alten Dom St. Johannis wird am Ausgang erbeten. Anmeldung ist nicht erforderlich.


MittagsZeit - Andachten zur Marktzeit:

Freitag, 23. August, 12:30 Uhr

Freitag, 26. September, 12:30 Uhr

Texte und Musik zur Unterbrechung des Tages, Ltg. Pfarrer Gregor Ziorkewicz

***************************************

Gottesdienste im Alten Dom St. Johannis:


Sonntag, 1. September, 11:00 Uhr
Sonntag, 8. September, 11:00 Uhr, Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals
An allen übrigen Sonntagen finden die Gottesdienste weiterhin in der Augustinerkirche statt.

****************************************************

Offene Führungen
Ab sofort ist es möglich einmal im Monat die St. Johanniskirche individuell zu besuchen und zu besichtigen. Stadtkirchenpfarrer Gregor Ziorkewicz bietet jeweils um 11:30 Uhr eine offene Führung und Begehung an. Der Eintritt hierfür ist frei, eine Spende für die Arbeit am Alten Dom St. Johannis wird am Ausgang erbeten. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Offene Führung Alter Dom St. Johannis

Samstag, 27. September, 11:30 Uhr
Der Eintritt hierfür ist frei, eine Spende für die Arbeit am Alten Dom St. Johannis wird am Ausgang erbeten. Anmeldung ist nicht erforderlich

 **********************************************

8. September 2019

Tag des offenen Denkmals
I

Der Alte Dom öffnet seine Pforten

Besichtigungsmöglichkeiten und Informationen zum Alten Dom St. Johannis

Einen Einblick in die Grabungen und den momentanen Bauzustand des Alten Doms St. Johannis wird am 8. September 2019, am Tag des offenen Denkmals, in der Zeit von 12:30 bis 18:00 Uhr möglich sein. Um 11 Uhr findet bereits ein Gottesdienst im Alten Dom St. Johannis statt, im Anschluss besteht dann die Möglichkeit die älteste Kirche Mainz zu besuchen. An verschiedenen Stationen im Alten Dom werden Informationen über die Baugeschichte zu sehen sein. Ein Film konkretisiert in Rekonstruktionen die bisherigen Ergebnisse. Auch wird über die Bedeutung des Sarkophages informiert, der am 4. Juni 2019 geöffnet wurde.

Da die St. Johanniskirche zur Zeit eine Baustelle ist, kann der Eintritt nur im Rahmen von Gruppen geschehen. Hierfür ist eine Eintrittskarte für spezielle Einlasszeiten notwendig, die am Tag des offenen Denkmals an der St. Johanniskirche erhältlich ist. Der Eintritt ist hierzu frei. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Das Team der Forscherinnen und Forscher steht für Gespräche gerne zur Verfügung. Informationen bei Gregor Ziorkewicz, Pfarrer für Stadtkirchenarbeit an St. Johannis, 06131 920 58 86 oder per Mail: gregor.ziorkewicz.dek.mainz@ekhn-net.de.

Programm:


8. September 2019
Tag des offenen Denkmals
Evang. Kirche St. Johannis – Alter Dom

Zeit: 12:30  – 18 Uhr
Eintritt: alle zwanzig Minuten
Eintrittskarten erforderlich
Eintrittskarten werden direkt am Eingang der St. Johanniskirche ausgegeben
Eingang: Schöfferstraße

Eintritt kostenlos

 

 

 ****************************

„Vom diesseitigen und jenseitigem Paradiese“

Paradiese sind besondere Orte – jeder Mensch hat eine besondere Vorstellung von „seinem“ Paradies. In unserer Umwelt kommt der Begriff vor allem in der oft verzückten Sprache der Werbung daher. „Gartenparadies“, „Urlaubsparadiese“ und „Paradiese für die Seele“.
Was hat es mit diesem schillernden Begriff und seiner Bedeutung auf sich?  Was sind unsere „Paradiese“? Sind wir nicht aus dem Paradies vertrieben worden, wie es die Bibel in klaren Worten beschreibt? Sehnen wir uns dahin zurück- oder begründet sich unsere Sehnsucht nach dem Paradies aus einer anderen Quelle? Viele Autoren und Mythen setzen sich damit auseinander. Wir wollen die Bibel und die verschiedenen Vorstellungen vom Paradies zu Wort kommen lassen. 

Bibel und Literatur – Biblische und literarische Texte – ein Dialog
Wer: Eine Veranstaltung der Evangelischen Erwachsenenbildung in Mainz und der evangelischen Stadtkirchenarbeit an St. Johannis
Wann: Sonntag, 6. Oktober 2019, 16 Uhr
Wo: Alter Dom St. Johannis, Eingang Johannisstr.
Es liest: Henner Momann, Staatstheater Mainz

Kontakt: Evangelische Erwachsenenbildung Mainz, Isa Mann,
Tel: 06131 9600421; E-Mail: info@eeb-mainz.de

 

 

Filmteam zu Gast im Alten Dom

top